Änderungsmanagement: Ansätze und bewährte Praktiken für Umsatzteams

Im Geschäftsleben gibt es eine Konstante - den Wandel. Und ob wir nun von Change Management oder Change Enablement sprechen, wir müssen ihn bewältigen.In der Wirtschaft gibt es eine Konstante - den Wandel. Und egal, ob wir uns auf Change Management oder Change Enablement beziehen, wir müssen ihn bewältigen.Es gibt eine Konstante im Geschäftsleben - den Wandel. Und ganz gleich, ob wir von Change Management oder Change Enablement sprechen, wir müssen in der Lage sein, regelmäßig Änderungen an unseren Prozessen, Werkzeugen, Botschaften und vielem mehr vorzunehmen, um im heutigen Geschäftsleben erfolgreich zu sein.

Was ist Change Management oder Change Enablement?

Change Management ist ein Prozess, der uns hilft, Veränderungen in unserem Unternehmen zu verstehen, vorzubereiten, umzusetzen, zu ermöglichen, zu messen und anzupassen.

Jeder Wandel beginnt und endet mit der Annahme durch die Menschen, die in unseren Unternehmen arbeiten. Daher liegt ein Großteil des Schwerpunkts dieser Initiativen auf den Menschen.

Und wir wissen, dass die meisten von uns einen natürlichen Widerstand gegen Veränderungen haben. Umso wichtiger ist es, während des gesamten Veränderungsprozesses Führungskräfte, Manager und Mitarbeiter zusammenzubringen, um die Veränderung umzusetzen und sicherzustellen, dass das Unternehmen die Veränderung durchhalten kann.

Gemeinsame Change-Management-Prozesse


Jeder hat eine Meinung zum organisatorischen Wandel und glaubt zu wissen, wie er die Umgestaltung leiten kann. Während viele von ihnen anfangs Erfolg haben werden, ergeben sich während des Übergangs viele Herausforderungen, die sorgfältig bewältigt werden müssen.

Es ist wichtig, einen Standardrahmen für diese Programme zu verwenden. Lassen Sie uns einige der gängigsten Ansätze für ein erfolgreiches Veränderungsmanagement untersuchen.

Die Bewältigung des Wandels, sei es mit ADKAR oder einer anderen formalen Methode, ist notwendig, damit er erfolgreich ist.

Das Management von Veränderungen, sei es mit ADKAR oder einer anderen formalen Methode, ist für den Erfolg des Projekts notwendig.

Offenlegung: Wir sind leserunterstützt. Wenn Sie auf einen Link klicken und einen der unten verlinkten Artikel kaufen, erhalten wir möglicherweise eine kleine Provision, ohne dass Ihnen zusätzliche Kosten entstehen.  Mehr erfahren.

Anmerkung: Wir haben das oben genannte mit Lucidchart und wir freuen uns, das Projekt direkt mit Ihnen zu teilen. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, und wir werden das Projekt mit Ihnen teilen, wenn dies von Nutzen ist.

ADKAR

Der ADKAR-Modus von Proscil ist einer der beliebtesten Ansätze zur Umsetzung von Veränderungen.

Ist ADKAR ein Akronym?

Ja, ADKAR ist die Abkürzung für:

Bewusstseinsbildung

Ihre Mitarbeiter müssen verstehen, WARUM sich Ihr Unternehmen verändern muss.

Sehnsucht

Von den Führungskräften bis hin zu den Mitarbeitern an der Front: Motivieren Sie die Mitarbeiter, sich verändern zu wollen.

Wissen

In der Wissensstufe des ADKAR-Veränderungsmanagementprozesses klären wir die Organisation darüber auf, WIE sie sich verändern soll.

Fähigkeit

In dieser Phase des Rahmens gehen wir tiefer und stellen die Werkzeuge und Fähigkeiten zur Verfügung, die jeder Mensch benötigt, um die notwendigen Veränderungen vorzunehmen und Ergebnisse zu erzielen.

Verstärkung

Organisatorische Veränderungen sind schwierig, und ohne Unterstützung nehmen Organisationen oft nur kurzfristige Anpassungen vor, ohne die gewünschten Ergebnisse vollständig zu erreichen. In dieser Phase werden alle oben genannten Schritte verstärkt, das Team bleibt motiviert, geschult und führt die Initiative durch.

In ADKAR verwalten Sie den Prozess in der Reihenfolge von Awareness bis Reinforcement für alle Änderungsprojekte.

Kotter's Acht-Schritte-Veränderungsmodell

Das Veränderungsmodell von John Kotter führt wie ADKAR dazu, dass Organisationen den Wandel mithilfe eines einfachen Rahmens umsetzen. Es ist weniger starr als ADKAR, da die Mitarbeiter den Veränderungsprozess auch in umgekehrter Reihenfolge durchführen und Schritte überspringen können, die für die Umsetzung oder Aufrechterhaltung der Veränderung nicht erforderlich sind.

Schaffung eines Gefühls der Dringlichkeit

Wie bei jeder Veränderungsinitiative oder jedem Projekt besteht der erste Schritt darin, das Team darauf einzustimmen, WARUM die organisatorische Veränderung notwendig ist.

In diesem ersten Schritt müssen wir sicherstellen, dass die Organisation versteht und zustimmt, dass eine Veränderung stattfinden muss.

Die Leitkoalition schaffen

Ressourcen aus mehreren Teams mit unterschiedlichen Perspektiven bringen diese Ansichten in den Prozess ein und vertreten ihre Teams.

Entwicklung einer Vision und Strategie

Wie der Name schon sagt, einigt sich diese Gruppe von Führungspersönlichkeiten, die Koalition, auf eine Strategie und legt Ziele für die Veränderungsbemühungen fest.

Kommunizieren Sie die Vision

In diesem Schritt des Änderungsmanagements werden Projektpläne und Meilensteine zusammengeführt, um die Umsetzung der verschiedenen Schritte zu steuern, die für den Erfolg dieser Initiative erforderlich sind.

Das Projektmanagement ist in dieser Phase entscheidend für den Erfolg des Unternehmens.

Mitarbeiter befähigen

Geben Sie den Mitarbeitern die Befugnis, über den geeigneten Ansatz zur Erreichung der gewünschten Ziele zu entscheiden. Dieser Wandel wird nur dann stattfinden, wenn alle Teile des Unternehmens ihn zu ihrem eigenen machen.

Planung und Durchführung von Veränderungen

Ausführen.

Ergebnisse auswerten

Sie beginnen diesen Veränderungsprozess, um eine Reihe von Ergebnissen zu erzielen. Sehen Sie die gewünschten Ergebnisse oder bewegen Sie sich zumindest in die richtige Richtung?

Kurs korrekt

Das Management organisatorischer Veränderungen erfordert eine ständige Überprüfung und Anpassung. Passen Sie die Ansätze je nach Bedarf an, von der Bewältigung des Widerstands bis zur Umsetzung.

Jede Umstellung erfordert Veränderungen bei den Menschen, den Teams und der gesamten Kultur und braucht Zeit.

Das Sieben-S-Modell von McKinsey

Das McKinsey-Siebener-Modell untersucht, wie sich Veränderungen in einem Teil des Unternehmens auf alle anderen auswirken können.

Das Modell besteht aus sieben Komponenten:

  • Strategie
  • Struktur
  • Systeme
  • Personal
  • Gemeinsame Werte
  • Fertigkeiten
  • Stil.

Anmerkung: Jede Komponente wird von schwach bis stark bewertet, und das Modell hilft uns zu erkennen, auf welche Bereiche wir bei Änderungen achten müssen.

Schlankes Änderungsmanagement

Lean Change Management wurde aus den Prinzipien der agilen Entwicklung geboren.

Diese Methodik beruht auf drei Grundsätzen:

  • Entscheidungen beruhen auf Daten
  • Iterativer und schrittweiser Wandel
  • Häufige Rückkopplungsschleifen

Die Grundsätze des schlanken Veränderungsmanagements lassen sich leicht in andere Methoden integrieren.

Six-Sigma-Veränderungsmanagement

Six Sigma ist ein Qualitätsmanagementkonzept, das darauf abzielt, Fehler in jedem Prozess zu finden und zu beseitigen.

Dieser Six Sigma DMAIC-Rahmen (Define, Measure, Analyze, Improve, Control) kann für das Änderungsmanagement verwendet werden.

  • Definieren - Ziele und Erfolgskennzahlen festlegen
  • Messen - Schaffen Sie eine Ausgangsbasis.
  • Analysieren - Kernproblem identifizieren
  • Verbessern - Finden Sie Lösungen für das Kernproblem und setzen Sie diese Änderungen um.
  • Kontrolle - Sicherstellen, dass der Wandel angenommen wird

Lean-Six-Sigma-Veränderungsmanagement

Eine Kombination aus Lean und Six Sigma, die beide oben beschrieben wurden.

Bewährte Praktiken für Veränderung Enablement und Management

Wir verweisen gerne zurück auf Revenue Enablement Ausführungsmodell die auf seinem Standardansatz für die Projektarbeit basiert, der immer auch die Führung von Veränderungen beinhaltet.

Analysieren Sie den Geschäftsbedarf

Welche Probleme müssen Sie lösen?

Zusammenarbeit und Kommunikation für eine bessere Abstimmung

Wie wir bereits festgestellt haben, ist Zusammenarbeit von entscheidender Bedeutung. Bringen Sie Gruppen zusammen, um sich auf die Herausforderungen, die Sie lösen müssen, einzustellen und Lösungen zu finden, die von allen akzeptiert werden. Das Ziel ist wie immer, das Leben Ihrer Endkunden und Mitarbeiter zu verbessern und gleichzeitig den Umsatz und das Unternehmenswachstum zu steigern.

Prioritäten auf der Grundlage der geschäftlichen Auswirkungen setzen

Konzentrieren Sie sich auf die Arbeit, die die größten Auswirkungen haben wird, und führen Sie sie aus.

Ausführung zur Erfüllung strategischer und taktischer Anforderungen

Während Sie sich auf die kritischen strategischen Projekte konzentrieren, müssen Sie dennoch Zeit für Ihre Enablement-Gruppe haben, um sich mit einmaligen Anfragen zu befassen.

Erleichterung der teamübergreifenden Arbeit

Bringen Sie im Laufe der Arbeit immer wieder Gruppen zusammen.

Drive Adoption

Jede Änderung, die nicht vollständig übernommen wird, hat eine geringere Wirkung. Fördern Sie die Übernahme von Änderungen in Vertrieb, Marketing, Kundenerfolg und anderen Organisationen.

Messung der geschäftlichen Auswirkungen

Erzielen Ihre Veränderungen die gewünschten Ergebnisse?

Verfeinerung der Ansätze auf der Grundlage von Daten und Nutzerfeedback

Lernen Sie aus den Daten und dem Feedback der Endnutzer, und passen Sie Ihre Strategie und Taktik bei Bedarf an.

Änderungsmanagement RACI

RACI ist ein hervorragendes Instrument für die Bewältigung von Veränderungen und steht für Responsible, Accountable, Consulted und Informed.

Bei der Verwendung des RACI-Änderungsmanagementmodells wird das Projekt zunächst in einzelne Aufgaben aufgeteilt. Jede Aufgabe wird dann zugewiesen:

  • Verantwortlich - Die Person(en), die für die Erledigung der Aufgabe verantwortlich ist/sind.
  • Verantwortlich - Die EINE Person, die für die Erledigung dieser Aufgabe verantwortlich ist. Es kann sein, dass sie die Arbeit nicht selbst erledigt, sondern sie an die verantwortliche Person/das Team delegiert.
  • Konsultiert - Schlüsselpersonen, die in die Entscheidungen im Zusammenhang mit einer bestimmten Aufgabe einbezogen werden.
  • Informiert - Die Beteiligten, die über den Fortgang der Aufgabe informiert werden müssen.

RACI ist ein hervorragendes Instrument für das Management von Veränderungen jeder Größenordnung.

Was ist RASCI?

RASCI ist eine Variante von RACI, bei der die Rolle der "Unterstützung" hinzukommt. Diese Person oder dieses Team stellt die für die Erledigung der Aufgabe erforderlichen Ressourcen zur Verfügung.

Anmerkung: Wir haben dies mit Lucidchart und wir freuen uns, das Projekt direkt mit Ihnen zu teilen. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, und wir werden das Projekt mit Ihnen teilen, wenn dies von Nutzen ist.

Abschließende Überlegungen zum Change Management

Jede Unternehmensumstellung braucht Zeit.

Die Führungskräfte müssen die Gründe dafür erläutern, ein Prozess oder ein Rahmenwerk muss genutzt werden, und die Mitarbeiter müssen die Vision des Unternehmens umsetzen.

Während des Übergangsprozesses wird es zu Herausforderungen kommen: Widerstand gegen Veränderungen, Schulungsbedarf und sogar die Bereitschaft der Kultur, sich an die laufende Arbeit zur Anpassung von Strategien und Instrumenten anzupassen, um den gewünschten organisatorischen Wandel zu schaffen.

Das Veränderungsmanagement ist komplex, aber ein erfolgreicher Wandel ist Voraussetzung für den Erfolg eines Unternehmens.