Der ultimative Leitfaden für B2B-Marketing (2022)

Wir sind alle Marketingexperten.  Wir kennen die Arten des Marketings genau und wissen, welchen Marketing-Mix wir einsetzen sollten. Aber tun wir das?Wir sind alle Marketingexperten. Wir kennen die Arten des Marketings genau und wissen, welchen Marketing-Mix wir einsetzen sollten. Aber tun wir das?

Wir alle wissen, was das Marketingteam falsch macht und wie es verbessert werden kann, wenn die Leute nur zuhören würden.

Oftmals ist dies ohnehin der Konsens aller Teams, die außerhalb des Marketings arbeiten.

Die Wahrheit ist, dass Marketing eine komplexe Wissenschaft ist, die eine wesentliche Rolle für Ihren Umsatzmotor spielt.

In diesem Artikel werden wir uns ein wenig mit Marketing beschäftigen und hoffen, dass Sie am Ende des Artikels wissen, was es ist und wie es eine wirklich strategische Rolle für Ihren Geschäftserfolg spielen kann.

Was ist Marketing?

Das Wörterbuch definiert Marketing als die Tätigkeit oder das Geschäft der Förderung und des Verkaufs von Produkten oder Dienstleistungen, einschließlich Marktforschung und Werbung.

Was soll das bedeuten?

In der Praxis konzentriert sich das Marketing darauf, Ihre Lösungen bei den Menschen bekannt zu machen, die sie potenziell benötigen.

Das Marketing fährt fort, diese potenziellen Käufer zu schulen, bis sie bereit sind, die Lösung von Ihrem Unternehmen direkt über Ihre Website, Ihr Verkaufspersonal oder Ihre Partner zu kaufen.

Anmerkung: Die American Marketing Association definiert Marketing wie folgt: "Marketing ist die Tätigkeit, eine Reihe von Institutionen und Prozessen zur Schaffung, Kommunikation, Bereitstellung und zum Austausch von Angeboten, die für Kunden, Klienten, Partner und die Gesellschaft im Allgemeinen von Wert sind". Siehe ihre Website für weitere Einzelheiten.

Was sind die verschiedenen Arten von Marketing?

Wenn Sie nicht im Marketing tätig sind, ist Ihnen vielleicht nicht klar, wie viele Arten von Marketing es gibt. Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, zeigt aber, wie vielfältig die Möglichkeiten im Bereich Marketing sind.

Letztendlich müssen Sie die richtigen Praktiken auswählen, um sie mit Ihrer Marketingstrategie in Einklang zu bringen, und sich auf Ihre Ziele konzentrieren und nicht auf die coolen Taktiken, die Sie einsetzen könnten.

Kontobasiertes Marketing

Account-Based Marketing (ABM) ist ein strategischer Marketingansatz, der sich auf Zielkonten konzentriert und nicht auf die zufällige "Spray-and-Pray"-Methode anderer Formen des Outreach wie E-Mail oder Social-Media-basiertes Marketing.

Bitte lesen Sie unser Leitfaden für ABM um mehr zu erfahren.

In diesem Video wird das kontobasierte Marketing auf wunderbare Weise näher erläutert.


Werbung
Was ist Werbung?

Werbung ist eine Form der Marketingkommunikation, die darauf abzielt, eine bestimmte Lösung zu fördern.

Es gibt viele Formen der Werbung, unter anderem:

  • Webbasierte Anzeigen - z. B. Google Ads
  • Social Media-Anzeigen - LinkedIn und andere Social Media-Plattformen unterstützen Werbung.
  • Werbespots im Fernsehen
  • Radio-Werbespots
  • Zeitschriften
  • Zeitungsartikel
4 Tipps für den Einsatz von Werbung im B2B-Bereich

Wenn Sie Werbung als Teil Ihrer Markteinführungsstrategie einsetzen, sollten Sie einige Dinge beachten.

  • Ansprache Ihrer Zielkunden auf den von ihnen genutzten Plattformen
  • Verwenden Sie Botschaften, die diese Interessenten ansprechen.
  • Experimentieren Sie und machen Sie A/B-Tests, um die richtige Kombination von Botschaften und Plattformen zu finden.
  • Verfolgen Sie Ihre Ergebnisse und verdoppeln Sie das, was funktioniert, während Sie das, was nicht funktioniert, einstellen.
Vorsicht vor Klickbetrug - er kann Ihr Budget für digitales Marketing aufzehren

Was ist Klickbetrug?

Unter Klickbetrug versteht man das Anklicken Ihrer bezahlten Anzeigen, um Ihre Kosten in die Höhe zu treiben - ohne dass Sie im Gegenzug Verkäufe erzielen.

Wie kommt es zu Klickbetrug?

Bots. Ein Bot ist ein Computerprogramm mit dem einen Ziel, auf Ihre Anzeigen zu klicken.

Klick-Farmen. Klickfarmen bestehen aus Leuten, die einfach den ganzen Tag auf Ihre Anzeigen klicken.

Wie kann man Klickbetrug verhindern?

Es gibt mehrere Möglichkeiten:

  • Überwachen Sie Ihre Werbeausgaben und den ROI im Vergleich zu bekannten Basiswerten. Verwenden Sie Google Analytics.
  • Verwenden Sie ein Tool zur Verhinderung von Klickbetrug wie ClickCease.

Affiliate-Marketing
Was ist Partnermarketing?

Affiliate-Marketing ist eine Art des Marketings, bei der Sie Dritte (d. h. Affiliates) dafür bezahlen, dass sie Besucher oder Verkäufe auf Ihre Website bringen.

Trust Enablement agiert zum Beispiel als Partner für verschiedene Produkte, von denen wir überzeugt sind und die wir selbst nutzen.

4 Tipps für die Zusammenarbeit mit Partnerunternehmen
  • Stellen Sie sicher, dass sie die geschäftlichen Herausforderungen verstehen, die Ihre Lösungen bewältigen.
  • Helfen Sie ihnen, ein solides Verständnis für Ihre Lösungen zu entwickeln.
  • Stellen Sie ihnen Marketingmaterialien und Botschaften zur Verfügung, um die Markenkonsistenz zu gewährleisten.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Teams die Leads der Partner qualifizieren.
Affiliate-Marketing-Plattformen

Affiliate-Marketing kann für kleinere Marketingteams eine Herausforderung darstellen.

Aus diesem Grund gibt es Plattformen wie Partnerstack, Auswirkungen, ShareASaleund viele andere, um Affiliates in Reichweite für jedes Unternehmen zu bringen.

Diese Plattformen sind typisch:

  • Erstellen Sie individuelle Affiliate-Links für jeden Partner.
  • Bereitstellung von Inhalten für Partner, die diese für ihre Bemühungen nutzen können.
  • Erhalten Sie Echtzeit-Einblicke in die Leistung von Affiliate-Partnern.

Affiliate-Marketing-Plattformen

Bitte lesen Sie unseren Leitfaden zu Partnermarketing.


Branding
Was ist Branding?

Branding ist eine Form des Marketings, bei der Bilder, Symbole, Wörter und Phrasen mit Ihrem Unternehmen oder Ihren Produkten in Verbindung gebracht werden.

Unternehmen wie Nike zum Beispiel haben Slogans wie "Just do it", die dazu anregen, an ihr Unternehmen und ihre Produkte zu denken.

4 Tipps für erfolgreiches B2B-Branding
  • Beginnen Sie früh, aber langsam und einfach.
  • Erstellen Sie einen Styleguide, um Ihre Branding-Richtlinien festzulegen. Das Branding umfasst Schriftart und -größe, Farben, Logos usw.
  • Achten Sie darauf, dass das Branding überall einheitlich ist.
  • Mindestens zweimal im Jahr wird geprüft, ob die Markenrichtlinien eingehalten werden, und es werden gegebenenfalls Aktualisierungen in Betracht gezogen.

Sehen Sie sich dieses Video von Big Think über "Wie Apple und Nike Ihr Gehirn gebrandmarkt haben" an - es ist faszinierend!


Chat-Marketing
Was ist Chat-Marketing?

Beim Chat-Marketing wird eine Live-Chat-Software verwendet, um mit den Besuchern Ihrer Website zu kommunizieren.

Auch wenn wir es als Chat-Marketing bezeichnen, kann es genutzt werden, um durch Fragen und Antworten zu werben, Leads zu generieren, bestehende Kunden zu unterstützen und Verkäufe abzuschließen.

Professor Revenue Chat

Zusätzlich zum geschäftlichen Nutzen sollten Sie Ihrem Chatbot eine Persönlichkeit verleihen, damit er Spaß macht und die Leute immer wieder kommen.

Mit den meisten Chat-Marketing-Tools können Sie das:

  • Weisen Sie einem Team in Ihrem Unternehmen die Verantwortung für das Chat-Messaging zu.
  • Sie können den Chatbot so einstellen, dass er Lead-Informationen erfasst.
  • Sie können automatische Antwortnachrichten einrichten, um auf häufige Fragen und Kommentare zu antworten und so Zeit zu sparen.
  • Abhängig von Ihren Tools können Sie Konversationen verschiedener Art automatisch an andere Anwendungen weiterleiten, in denen diese Teams weiterarbeiten (z. B. ein Support-System für Support-Tickets).

 


Inhaltliches Marketing
Was ist Content Marketing?

Content-Marketing-Teams sind für die Entwicklung einer Strategie verantwortlich, die sich auf die Bereitstellung von Inhalten zur Unterstützung der festgelegten Umsatzziele konzentriert. Diese Inhalte unterstützen in der Regel alle Facetten der Go-to-Market-Bewegung, aber die Priorität liegt in der Regel auf der Generierung von Inbound-Leads.

Bitte lesen Sie unseren Leitfaden zu Content-Vermarktung.

Und wenn Sie auf der Suche nach den besten Content-Marketing-Tools sind, schauen Sie sich unsere ultimativer Leitfaden für Go-to-Market-Tools.

Bewerten Sie KI-gestützte Inhaltsersteller Ihre Bemühungen zu skalieren


Kundenmarketing
Was ist Kundenmarketing?

Das Kundenmarketing konzentriert sich auf bestehende Kunden, die mit ihren aktuellen Käufen zufrieden sind, um Kunden zu bleiben, und auf die Ermittlung von Möglichkeiten, mehr Geld für das Unternehmen auszugeben.

Bitte lesen Sie unseren Leitfaden zu Kundenmarketing.


E-Mail-Marketing
Was ist E-Mail-Marketing?

E-Mail-Marketing ist eine Form des Marketings, bei der Sie Marketingnachrichten per E-Mail an Personen senden.

E-Mails können die Bekanntheit Ihrer Produkte bei potenziellen Kunden steigern oder Ihre Angebote direkt verkaufen.

4 Tipps für E-Mail
  • Segmentieren Sie Ihre E-Mail-Listen, um sicherzustellen, dass Sie jedem Abonnenten relevante Informationen zukommen lassen.
  • Personalisieren Sie Ihre Kommunikation so weit wie möglich, zumindest auf der Ebene der Segmente.
  • Führen Sie A/B-Tests für Ihre E-Mail-Reichweite durch.
  • Machen Sie die Erweiterung Ihrer E-Mail-Liste zu einer Priorität.

Hören Sie sich dieses Webinar mit Ann Handley an, in dem es darum geht, Ihr Schreiben zu verbessern, um Ihre E-Mail-Marketing-Ergebnisse insgesamt zu steigern (gesponsert von GetResponse).

 

Video


Veranstaltungsmarketing
Was ist Eventmarketing?

Eventmarketing ist eine Form des Marketings, bei der Sie Veranstaltungen konzipieren und durchführen, um den Bekanntheitsgrad zu steigern und Leads (d. h. potenzielle Kunden) zu generieren.

Die Veranstaltungen können persönlich, digital oder gemischt (d. h. ein bisschen von beidem) stattfinden.

4 Tipps für das Eventmarketing
  • Legen Sie Ihre Ziele für die Veranstaltung fest - Anzahl der Leads?
  • Ermitteln Sie die idealen Käuferprofile, die an der Veranstaltung teilnehmen werden.
  • Überlegen Sie sich, wie Sie sich von der Masse abheben und ihre Aufmerksamkeit erregen können.
  • Beginnen Sie frühzeitig mit der Planung - es dauert immer länger, als Sie erwarten.

Was ist experimentelles Marketing?

Erlebnismarketing lässt die Kunden in Ihre Marke eintauchen, indem sie sich auf dynamische Weise mit ihr auseinandersetzen und so Ihre Marke zum Leben erwecken.

Erfahren Sie mehr über Erlebnisorientiertes Marketing.


Marketing vor Ort
Was ist Field Marketing?

Field Marketing ist eine Form des Marketings, bei der Mitglieder des Marketingteams Kunden und Interessenten direkt besuchen.

Diese Treffen können in Ihren Einzelhandelsgeschäften, in den Büros der Kunden oder sogar in den Häusern der Menschen stattfinden, je nachdem, welche Produkte vermarktet und gelöst werden sollen.

Field Marketing ist zum Teil Marketing und zum Teil Verkauf.

4 Tipps für den Erfolg
  • Recherchieren Sie den Kunden, mit dem Sie sich treffen werden, gründlich - kennen Sie sein Geschäft besser als er selbst.
  • Kleiden Sie sich für den Erfolg - Sie repräsentieren Ihr Unternehmen.
  • Bringen Sie Marketingmaterial für Ihre Sitzungen mit.
  • Seien Sie bereit, Fragen zu Ihren Lösungen zu beantworten.

Guerilla-Marketing
Was ist Guerilla-Marketing?

Guerilla-Marketing ist ein Ansatz, bei dem ein Unternehmen unkonventionelle Marketingtechniken einsetzt, um für seine Produkte oder Dienstleistungen zu werben - das kann alles Mögliche sein, vom Straßenmarketing bis zur Übernahme von Veranstaltungen der Konkurrenz usw.

Einige Guerilla-Marketing-Taktiken sind:

  • Nutzung öffentlicher Räume für Werbung
  • Einstellung von Mitarbeitern zum Tragen von Markenkleidung
  • Verwenden Sie Plakatwände im Gebiet eines Konkurrenten, z. B. gegenüber dessen Hauptsitz.
  • Organisation einer Veranstaltung in einem öffentlichen Raum

Erinnern Sie sich:

  • Brechen Sie keine Gesetze
  • Seien Sie kreativ und unerwartet
  • Aufmerksamkeit und Interesse wecken
  • billig oder frei in der Ausführung sein
  • Eine klare Aufforderung zum Handeln

Inbound Marketing
Was ist Inbound-Marketing?

Inbound-Marketing nutzt Inhalte und Suchmaschinenoptimierung, um Menschen auf Ihre Website zu führen und ihr Interesse an Ihren Produkten und Lösungen zu bekunden.

Suchmaschinen, Inhalte und Inbound-Marketing werden häufig miteinander in Verbindung gebracht, da Content-Marketing und Suchmaschinen-Marketing entscheidende Komponenten für den Erfolg von Inbound-Marketing sind.

4 Tipps für Inbound-Ergebnisse
  • Führen Sie Ihre SEO-Keyword-Recherche durch.
  • Produzieren Sie regelmäßig wertvolle Inhalte für diese Schlüsselwörter.
  • Nutzen Sie die Marketingautomatisierung, um Leads zu gewinnen.
  • Analysieren Sie die Ergebnisse, verbessern Sie sie und wiederholen Sie sie.

Influencer Marketing
Was ist Influencer Marketing?

Influencer Marketing ist eine Form des Marketings, bei der Sie Schlüsselpersonen, die Einfluss auf Ihren Zielmarkt haben, identifizieren, ansprechen und mit ihnen zusammenarbeiten.


NFT Marketing
Was ist NFT-Marketing?

NFT-Marketing ist eine Form des Marketings, bei der Sie Marketingtechnologie einsetzen, um die Verteilung von Marketingmaterial zu verwalten.

Die beiden häufigsten Arten des NFT-Marketings sind virtuelle Karten und Gutscheine.

4 Tipps für NFTs
  • Personalisieren Sie das Marketingmaterial.
  • Fügen Sie eine klare Aufforderung zum Handeln ein.
  • Machen Sie es den Kunden leicht, das Angebot einzulösen.
  • Test, Test, Test.

Partner-Marketing
Was ist Partnermarketing?

Partner-Marketing ist eine Form des Marketings, bei der Sie mit anderen Unternehmen zusammenarbeiten, um die Produkte und Dienstleistungen des jeweils anderen zu bewerben.

Diese Art des Marketings kann überzeugend sein, da sie Ihnen helfen kann, neue Märkte zu erschließen, die Sie unabhängig davon nicht erreichen könnten.

4 Tipps für das Partnermarketing
  • Identifizieren Sie die richtigen Partner - sowohl komplementäre als auch konkurrierende.
  • Vereinbaren Sie Ziele, und der Erfolg wird gemessen.
  • Erstellen Sie einen gemeinsamen Marketingplan.
  • Messen, anpassen und iterieren

Produktmarketing
Was ist Produktmarketing?

Produktmarketing ist eine Form des Marketings, bei der Sie für die Erstellung und Verbreitung von Marketingbotschaften über die Produkte Ihres Unternehmens verantwortlich sind.

4 Tipps für das Produktmarketing
  • Verstehen Sie Ihre Produkte und warum die Menschen sie kaufen.
  • Entwickeln Sie Inhalte und andere Ressourcen für Ihre Teams mit Kundenkontakt.
  • Entwickeln Sie ein Verfahren für regelmäßige Gespräche mit Kunden und Interessenten.
  • Stellen Sie Ihre Produkte bei jeder Kommunikation in den Mittelpunkt.

Lesen Sie auch unseren Artikel über Produktmarketing vs. Lösungsmarketing.


Öffentlichkeitsarbeit
Was ist Öffentlichkeitsarbeit?

Public Relations (PR) ist eine Form des Marketings, bei der Sie Beziehungen zu Journalisten und Analysten pflegen, um zu beeinflussen, was diese einflussreichen Personen über Ihr Unternehmen schreiben und sagen.

4 Tipps für die Öffentlichkeitsarbeit
  • Erstellen Sie eine Liste der Analysten und Medien, die Sie ansprechen wollen.
  • Bauen Sie Beziehungen auf, auch wenn Sie nichts zu teilen haben.
  • Helfen Sie ihnen, ihre Arbeit zu erledigen. Entwickeln Sie Geschichten, die sich auf die Themen beziehen, über die sie schreiben, und verwenden Sie unsere Lösungen, unser Unternehmen und unsere Mitarbeiter als Beispiele, um die Geschichte lebendig werden zu lassen.
  • Seien Sie wachsam. Die Nachrichten kommen zu unerwarteten Zeiten, und Sie müssen vielleicht reagieren.

Suchmaschinen-Optimierung und -Marketing (SEO und SEM)
Was ist SEO und SEM?

SEO und SEM sind zwei Arten von Marketing, bei denen Sie sich darauf konzentrieren, die Sichtbarkeit Ihrer Website in den Suchmaschinenergebnisseiten (SERPs) zu verbessern, um mehr Besucher auf Ihre Website zu bringen.

Suchmaschinenmarketing ist die bezahlte Form von SEO, während SEO die unbezahlte Form ist).

4 Tipps für SEM und SEO
  • Recherchieren Sie Ihre Schlüsselwörter.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Website auf mobilen Geräten, Tablets und Desktops gut aussieht. Mobile Geräte sind für die meisten Leser jetzt entscheidend.
  • Schreiben Sie hervorragende Inhalte für die Schlüsselwörter, auf die Sie sich konzentrieren.
  • Ergebnisse messen, Inhalte aktualisieren und wiederholen.

Marketing für soziale Medien
Was ist Social Media Marketing?

Social Media Marketing ist eine Form des Marketings, die sich auf die Vermarktung Ihres Unternehmens und Ihrer Produkte über Social Media-Kanäle konzentriert.

Zu den Kanälen können Facebook, LinkedIn, Twitter, Instagram und andere gehören.


Lösungen Marketing
Was ist Lösungsmarketing?

Lösungsmarketing ist eine Form des Marketings, bei der Sie sich darauf konzentrieren, die Bedürfnisse Ihrer Kunden zu ermitteln und ihnen dann eine Lösung anzubieten, die ihren Bedürfnissen entspricht.

Lesen Sie auch unseren Artikel über Lösungsmarketing vs. Produktmarketing.


Was ist ein Marketing-Mix?

Der Marketing-Mix stellt die Kombination von Taktiken und Ansätzen (wie die oben genannten) dar, die Sie einsetzen, um Ihre Marketingziele zu erreichen.

Der Marketing-Mix umfasst im Allgemeinen die 4 P des Marketings.

Warten Sie.

Was sind die 4 P's des Marketings?

Die 4Ps des Marketings, plus zwei weitere von der SNHU festgestelltesind:

  • Menschen - An wen verkaufen Sie?
  • Produkt - Was brauchen Ihre Unternehmen?
  • Preis - Wie viel werden die Kunden für Ihre Lösung bezahlen?
  • Ort - Wo werden Sie Ihr Produkt verkaufen?
  • Werbung - Wie werden Sie Ihre Lösung vermarkten?
  • Leistung - Wie wirksam sind Ihre Marketingmaßnahmen?

Die 4ps des Marketings + 2Ps

Sind die 4Ps das Gleiche wie der Marketing-Mix?

Nein.

Oder, ja.

Es kommt darauf an, wie Sie Ihre effektive Marketingstrategie gestalten.

Der Marketing-Mix umfasst die 4Ps (plus die beiden anderen, die wir einbezogen haben). Wenn Sie nur diese Punkte in Betracht ziehen, dann sind sie gleich. Andernfalls, nein.

Wie erstellt man eine Marketingstrategie?

Auch wenn die Einzelheiten variieren, wird der folgende allgemeine Ansatz für die meisten Unternehmen funktionieren.

Beginnen Sie mit der Beantwortung dieser Fragen.

  • Was sind die Geschäftsziele Ihres Unternehmens?
  • Welche Probleme löst Ihr Unternehmen?
  • Verkaufen Sie Business-to-Business- (B2B) oder Business-to-Consumer-Lösungen (B2C)?
  • Was ist Ihr ideales Kundenprofil (ICP)?
  • Wo finden Ihre Kunden heute Informationen?
  • Wie hoch ist Ihr derzeitiges Marketingbudget?
  • Welche Marketingtechnologie besitzen Sie bereits?
  • Ist Ihr Team für die Generierung von Leads zuständig? Verkäufe? Markenbildung und Bekanntheit?

Auf der Grundlage dieser Fragen können Sie eine Strategie entwickeln, um Ihre Ziele zu erreichen.

Berücksichtigen Sie auch diesen 7-stufigen Marketingstrategie-Rahmen von Mark Evans, wenn Sie Ihre eigene Strategie durchdenken.

7-stufiger Marketingstrategie-Rahmen

Entwicklung und Durchführung Ihrer Marketingtaktiken

Sie haben Ihre Strategie.

Haben Sie Ihren Marketing-Mix beschlossen?

Und wie wollen Sie das erreichen?

Überprüfen Sie zunächst Ihre Ziele und Ihr Budget

Was sind Ihre Ziele und Ihr Budget?

Müssen Sie im nächsten Quartal 10.000 Leads generieren?

Versuchen Sie, einen neuen Unternehmenskunden zu gewinnen?

Möchten Sie einen ständigen Strom von Kunden in Ihren Supermarkt bringen?

Bestimmen Sie die besten Marketingtechniken

Bestimmen Sie auf der Grundlage der Ziele, des vorhandenen Budgets und des Zugangs zu Leads die richtige Taktik.

Wenn Sie z. B. eine E-Mail-Liste mit 200.000 Abonnenten haben und im nächsten Quartal 100 Leads gewinnen wollen, können Sie dieses Ziel vielleicht mit ein paar E-Mail-Marketingkampagnen erreichen.

Wenn Sie jedoch 1000 E-Mail-Abonnenten haben, kaum in den sozialen Medien präsent sind und 2000 Leads gewinnen müssen, sollten Sie prüfen, ob es im nächsten Quartal irgendwelche wichtigen Veranstaltungen gibt, an denen Ihr ICP teilnimmt.

Wenn Sie einen oder zwei Zielkunden abschließen müssen und ABM-Technologie einsetzen, können Sie vielleicht herausfinden, wer derzeit auf dem Markt ist, und eine personalisierte ABM-Kampagne für diese Zielkunden erstellen, um Ihre Ziele auf diese Weise zu erreichen.

Kommunizieren Sie Ihre Pläne

Jeder, der sich mit Go-to-Market-Aktivitäten befasst, sollte wissen, welche Marketingkampagnen geplant sind oder derzeit durchgeführt werden.

Ihre Vertriebsteams, Kundenerfolgs-, Support- und Serviceteams verfügen wahrscheinlich über Feedback zu potenziellen Upsell- oder Cross-Sell-Zielen, zu wichtigen Personen, die Sie in Ihre Bemühungen einbeziehen sollten, und sind in der Lage, kritische Kunden zu aktivieren, die als Referenzen für Ihre Bemühungen dienen.

Ihr Marketingleiter - der Chief Marketing Officer (CMO)

Der Chief Marketing Officer (CMO) ist für alle Marketingaktivitäten zuständig.

Dazu gehören die Entwicklung und Umsetzung der Marketingstrategie, der Marketing-Mix, die Zusammenarbeit mit dem Vertrieb und den Dienstleistungen zur Identifizierung von Leads und zur Unterstützung von Aktivierungen, die Verwaltung von Budgets und die Sicherstellung, dass die Marketingtechnologie korrekt in den Gesamtbetrieb integriert wird.

Verantwortlichkeiten des Marketingleiters

Ihr CMO sollte ein tiefes Verständnis von Marketingtechnologie, Go-to-Market-Ansätzen für ähnliche Unternehmen und Branchen, die Fähigkeit zur Entwicklung und Umsetzung von Marketingstrategien und die Fähigkeit zur Zusammenarbeit mit anderen Teams innerhalb des Unternehmens haben, um gemeinsame Ziele zu erreichen.

Darüber hinaus leitet Ihr CMO die gesamte Organisation, die in der Regel aus Teams wie dem folgenden besteht:

  • Kreative Dienstleistungen - Grafikdesign, Video, Webentwicklung und Texterstellung
  • Demand Generation - Kampagnen zur Lead-Generierung, Marketing-Automatisierung und Social Media Marketing
  • Marketing-Operationen - Datenbankmarketing und -verwaltung, Durchführung von Kampagnen und Messung
  • Öffentlichkeitsarbeit - Medienarbeit, Analystenarbeit, Content Marketing
Wie viel verdient ein Chief Marketing Officer?

In den Vereinigten Staaten, so die Glassdoor Die Spanne für das Durchschnittsgehalt eines Chief Marketing Officer liegt bei knapp über $200.000 pro Jahr.

Gehalt eines Marketingleiters

 

Natürlich variiert das durchschnittliche CMO-Gehalt von Land zu Land. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels finden Sie auf Glassdoor die durchschnittlichen Grundgehälter für verschiedene Standorte auf der ganzen Welt.

 

Gehälter in den Vereinigten Staaten
  • CMO-Gehalt San Francisco: $202.903 pro Jahr.
  • CMO-Gehalt NYC: $204.248 pro Jahr.  
  • CMO-Gehalt Charlotte: $205.027 pro Jahr.  
  • CMO-Gehalt St Louis MO: $203.623 pro Jahr.  
  • CMO-Gehalt Boston: $198.509 pro Jahr.  
Gehälter in der ganzen Welt
  • Kanada: CA$218.490 pro Jahr.
  • Vereinigtes Königreich: £173.645 pro Jahr.
  • Indien: ₹3M pro Jahr.
  • Australien: A$202.500 pro Jahr.

Fragen Sie sich, wie Sie ins Marketing einsteigen können?

Gehen Sie noch zur Schule?

Wenn Sie noch zur Schule gehen, sollten Sie mit Ihrer Hochschule oder Universität zusammenarbeiten, um Unternehmen zu finden, die Marketing-Praktika anbieten.

Im Idealfall durchläuft der Student im Rahmen eines Praktikums verschiedene Marketingfunktionen, wodurch er Erfahrung und ein umfassendes Verständnis erwirbt und dem Unternehmen eine zusätzliche Hilfe ist.

Nicht mehr in der Schule?

Wenn Sie nicht mehr in der Schule sind, sollten Sie Folgendes beachten:

  • Überlegen Sie, welche Art von Marketingfunktion Sie am meisten interessiert.
  • Sprechen Sie mit jedem in Ihrem Netzwerk, der in dieser Funktion tätig ist, um mehr zu erfahren. Laden Sie sie auf einen Kaffee ein, entweder persönlich oder virtuell, und fragen Sie sie nach ihrem Wissen.
  • Überlegen Sie und dokumentieren Sie, welche Ihrer derzeitigen Fähigkeiten auf diese Marketingposition übertragbar sind.
  • Bereiten Sie sich darauf vor, allgemeine Fragen zu Marketingfragen sowie Fragen wie diese zu beantworten:
    • Warum wollen Sie ins Marketing gehen?
    • Warum finden Sie diese Art des Marketings attraktiv?
    • Warum wollen Sie sich beruflich verändern?
    • Welche Fähigkeiten und Erfahrungen aus Ihren früheren Tätigkeiten sind auf diese Stelle übertragbar?

CTA'S

Was sind CTAs im Marketing?

CTA ist ein Akronym für Call-to-Action, eine Aufforderung, die einen potenziellen Kunden zu einer bestimmten Handlung auffordert.

Es gibt verschiedene Arten von CTAs:
  • Aufforderung an Kunden, Ihnen auf sozialen Medien zu folgen
  • Anmeldung zu einem Newsletter
  • Herunterladen eines E-Books oder Whitepapers
  • Teilnahme an einem Webinar
  • Registrierung für einen Wettbewerb oder eine Werbeaktion.
4 Tipps für wirksame Call-to-Actions
  • Testen und erneut testen. A/B-Tests Ihrer CTAs werden Ihnen zeigen, was bei Ihrem Publikum ankommt.
  • Stellen Sie sicher, dass der CTA klar ist - tanzen Sie nicht drum herum, was wollen Sie vom Leser?
  • Machen Sie den CTA leicht auffindbar und platzieren Sie ihn nach Möglichkeit an mehreren Stellen.
  • Relevant für den Wert, den Sie im Rest des Marketingartikels, der den CTA enthält, schaffen

Marketing-bezogene Organisationen

Produktmarketing-Allianz (PMA)

Die PMA ist eine Mitgliederorganisation, die sich aus Marketingfachleuten aus verschiedenen Branchen zusammensetzt. Die PMA bietet ihren Mitgliedern Zugang zu Marketingressourcen, Bildungsveranstaltungen und Networking-Möglichkeiten.

Andere wichtige Begriffe

Was ist eine Buyer Persona?

Eine Buyer Persona ist eine fiktive Darstellung Ihres typischen Kunden.

Buyer Personas können auf Branchen, Geschäftsanforderungen, demografischen Daten (Alter, Geschlecht, Beruf), psychografischen Daten (Werte, Interessen) usw. basieren.

Hier ist ein Beispiel für eine in Lucid erstellte Buyer Persona.

Ein Beispiel für eine Buyer Persona

Offenlegung: Wir sind leserunterstützt. Wenn Sie auf einen Link klicken und etwas kaufen, erhalten wir möglicherweise eine kleine Provision, ohne dass Ihnen dadurch zusätzliche Kosten entstehen.  Mehr erfahren.

Anmerkung: Wir haben dies mit Lucidchart und wir freuen uns, das Projekt direkt mit Ihnen zu teilen. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, und wir werden das Projekt mit Ihnen teilen, wenn dies von Nutzen ist.  


Was ist Lead Nurturing?

Lead Nurturing ist der Prozess, bei dem Leads auf Ihre Lösungen aufmerksam gemacht werden und Sie im Gedächtnis behalten.


Was ist Marketing-Automatisierung?

Marketingautomatisierung ist der Einsatz von Software zur Automatisierung von Marketingaufgaben.


Wie lautet die Antwort? Marketing ist ein Prozess, der darauf abzielt, : (A) Produktion (B) Gewinnerzielung. (C) Die Befriedigung von Kundenbedürfnissen (D) Der Verkauf von Produkten

Antwort: (C) Die Befriedigung der Kundenbedürfnisse

Marketing ist ein Prozess, der auf die Befriedigung der Kundenbedürfnisse abzielt.


Marketing-Automatisierungssoftware

Wir evaluieren die beste Marketing-Automatisierungssoftware auf dem Markt.

Welche Instrumente und welche Kategorien sollten wir Ihrer Meinung nach bewerten?

Was noch?

Wir haben uns mit der Strategie, dem Marketing-Mix, dem CMO, den verschiedenen Arten von Marketing und vielem mehr beschäftigt.

Und wir wissen, dass es noch viel mehr zu berichten gibt.

Bleiben Sie dran - weitere Aktualisierungen unseres Leitfadens sind in Vorbereitung.

Unsere wöchentlichen Marketing-Tipps

Jede Woche werden wir einen Marketing-Tipp und andere wertvolle Einblicke geben. Verpassen Sie nicht alles.

    Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Sie können sich jederzeit abmelden.