Strategische Skalierung von Random Acts of Enablement

Strategische Skalierung von Random Acts of EnablementJa - Jeder Enablement-Experte/Guru wird Ihnen sagen, dass zufällige Enablement-Aktionen furchtbar sind und Ihren Fokus von positiven, messbaren und strategischen Veränderungen ablenken, die Ihr Unternehmen braucht.

Leider leben die meisten von ihnen in einer Welt der Theorie und nicht in der Enablement-Realität, in der wir alle leben und atmen.

Zur Erinnerung an die Welt, in der die meisten von uns leben. Das durchschnittliche Enablement-Team besteht aus ein oder zwei Personen, die mehr als 100 Teamkollegen unterstützen.

Diese kleinen Teams sind in erster Linie taktisch ausgerichtet und leben in einer sehr reaktiven, meist nicht-strategischen Realität. In der Abbildung links finden Sie Best Practices, die auf den Interviews und Erfahrungen basieren, an denen ich teilnehmen durfte.

Zurück zu unserem Hauptthema.

Selbst in der Welt der einmaligen und zufälligen Enablement-Aktionen müssen Sie Ihrer Welt eine Struktur und einen Prozess geben, um Ihr zukünftiges Wachstum zu unterstützen, realistische Erwartungen an Ihre Teams zu stellen und Ihren Verstand zu bewahren.

Mindestens ein oder zwei Teams sollten die folgende Struktur einrichten.

  • Erstellen einer Enablement Charta die zumindest SLAs (Ihre Reaktionszeiten) und die von Ihrem Team erbrachten Dienstleistungen definiert.
  • Erstellen Sie ein einfaches Dokument, auf das sich die Leiter der von Ihnen unterstützten Gruppen geeinigt haben und das als Leitfaden für Ihren Priorisierungsprozess dient.

Selbst größere Teams müssen über diese Dokumente verfügen, um ihre Bemühungen zu steuern.

Mit zunehmender Größe werden Sie Ihre Enablement-Bemühungen um weitere Prozesse, Rahmenwerke und Mitarbeiter erweitern.

Einmalige Anfragen und zufällige Handlungen von Enablement werden immer noch vorkommen und immer notwendig sein. Sie sollten jedoch einen geringeren Prozentsatz der Bemühungen Ihres Enablement-Teams ausmachen.

Bleiben Sie kreativ und flexibel und konzentrieren Sie sich auf die wichtigeren, strategischen Ziele, mit denen Sie Ihr Unternehmen positiv beeinflussen können.